Eine Vortragsreihe über Kunst, Wirtschaft und Gestaltung.
HFBK Hamburg, Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg

 

09.05.18        Tobias Kaspar

 

16.05.18        Armin Chodzinski & Steffen Zillig

 

18:00             Kleiner Hörsaal, HFBK Hamburg

 

Armin Chodzinski und Steffen Zillig tauschen Gedanken über den Stand der Dinge im Bereich Kunst und Wirtschaft aus. Die Spielregeln sind einfach: eine Bildtafel, ein Thema, 5 Minuten Redezeit.

 

*  Armin Chodzinski hat bildende Kunst studiert, in Unternehmen gearbeitet und in Anthropogeographie promoviert. Er arbeitet am Verhältnis von Kunst und Ökonomie, das sich – wie er sagt – im Stadtraum destilliert. Mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln untersucht er die sich neu bildende Organisiertheit des Einzelnen, des Kollektivs, der Gruppe, der Dinge, der Gesellschaft und markiert dabei die Verluste, die Sehnsüchte und die Hoffnungen. In Performance Lectures, Ausstellungen, Dozenturen und Publikationen ist seine Methode der Selbstversuch.

Er berät Unternehmen und ist zur Zeit Professor für interdisziplinäre künstlerische Praxis und Theorie an
der UdK Berlin. 
→   Webseite

 

*  Steffen Zillig ist ein in Hamburg lebender Künstler und Autor. Er ist Mitherausgeber von InterCity – Zeitschrift für Föderalismus und Polyamorie und der Edition Uhlenhorst.

→   Website

 

24.05.18        Tom Lamberty (Merve) & Nora Sdun (Textem)

 

 

28.05.18        Justin Hoffman (Kunstverein Wolfsburg)

 

31.05.18        KIRAC (Kunstkritikerduo, Amsterdam, NL)

Die Vortragsreihe wird von Prof. Wigger Bierma und Mitko Mitkov veranstaltet.

 

Kontakt: mail@xn--konomiederdinge-7sb.de

 

Text: Wigger Bierma

Redaktionelle Unterstützung: Raphael Dillhof

Webseite: Mitko Mitkov

 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

© 2018  Alle Rechte den Autoren vorbehalten.